Libertinage und Partagismus

Le libertinage et le partagisme

Ursprüng des Libertinage?

Definition:

Auf Latin Libertinus « zu den Freigelassenen gehörig » Dieser Themen Libertin hat zwei Begriff: ursprünglich, die Libertinen sind Leute, die die etablierten Dinge herausforderten, es ist ein freier Geist, da er nicht mehr Sklave und frei ist, also vor allem die metaphysische und religiöse Ethik betrifft.

Heutzutage hat der Begriff „Libertinage“ eher eine sexuelle Bedeutung und bezeichnet eine in der Regel männliche Person, die sich nicht an traditionelle moralische und insbesondere sexuelle Normen gebunden fühlt und einen ausschweifenden Lebenswandel führt, aber jedoch mit etwas kultivierter Raffinesse.

 

Die Geschichte:

Sexuelle libertinism Beginn war offiziell im XVIII Jahrhundert (wir denken, dass es bereits bevor praktiziert wurde aber man sprach nicht darüber), als Frauen Zugang zu mehr geistige Fähigkeit hatten und als Sie sich anvertrauten und frei über Lust und Leidenschaft sprachen.

Die Definition der Enzyklopädie: „ Es ist die Gewohnheit dem Instinkt nachzugeben, der uns zur Freude der Sinne führt, nicht der Respekt der Sitten aber es beeinträchtigt sie nicht zu missachten, es ist taktlos “.

Der Italienische Casanova ist ein von den bekanntesten Personnen von dem Libertinage. Er hat alle Art von Expermiment mutipliziert. Man wagt es über Liebe und Sexualität zu sprechen, wie in Voltaires Candide in 1759. Im XX Jahrhundert, ist er mehr anweshend und wird eine unvermeidlich Person in den erotischen Szenen, wie in « les liaisons dangereuses » von Chardelos Laclos. In dieser Zeit war es ein perfektes Beispiel.

Es wird oft zumindest Passagen in vielen Romanen geschrieben, in dem Fantasie und körperliche Lust vorhanden sind, um Spass und sinnliche Verlangen zu verbessern.

Heute, ist Libertinage viel mehr präsenter in der Realität und viele Paare haben mindestens einmal ein solches Experiment in Ihrem Leben gehabt oder probierten Sie es aus.

Für mich eine Person, die glaubt, dass Sex eine dissoziierte Liebes Freude ist und die diese Freude mit anderen gewillten Erwachsenen ausübt, kann als Libertin angesehen werden.

Allerdings ist es anders mit Swingern. Wir werden diese Thema in einem späteren Kapitel besprechen. Es handelt sich mehr auf eine „offizielle“ Partnerschaft aus, aber während der man mit anderen Partnern Sex hat, ohne Anwesenheit des Lebenspartner und dass er davon weisst. So dass man nicht vorwerfen kann das man fremdgegangen ist.

Dies ist eine Möglichkeit mit seinem festen Partner, freie Sexualität und ohne Verschleierung auszuleben. Meistens sind es Menschen mit einem starken sexuellen Appetit, die das Libertinage ausüben und die mögen mehrere Partner zur gleicher Zeit zu haben.

Es ist eine Denkweise, auf eine Art und Weise frei zu sein in seinen Verlangen und Vergnügen, ohne Tabus Geschlechtsverkher sowie körperlichen Kontakt zu haben. Gehen Sie über Ihren Glauben und Ihre Überzeugungen hinaus. Eine bestimmte Art des Denkens. Man kann ihn alleine oder auch in einer anderen Form durchführen, der Partagismus.

Der Partagismus wird mit libertins praktiziert, aber ist mit Voyeurismus und Exhibitionismus verbunden.

Dies ist ein neuer Begriff, der nicht im Wörterbuch erscheint aber der alle drei Gruppierungen von Sex Gruppe anders als Libertinage allein oder Swinger reflektiert. Libertin / Libertine ist eine ledige Person, die viel Sex mit vielen Partnern hat, aber für manche Personnen gibt es eine andere Definition, eher für die Männer als für die Frauen.

Mit dem Unterschied, umfasst sich der „Partagismus“ das Konzept vom „ das Vergnügen zu teilen“ in allen Hinsichten. Es ist eine Art Sex zwischen mehrere Personnen ab 3 zu haben, der auf Fantasie, Voyeurismus, den Wunsch zu schauen was andere tun und zu beglücken basiert ist.

Dies kann beispielsweise ein Paar und eine Aussenstehende Person sein, die dann die Eskapaden des Paares beobachtet und vorhanden ist. Es ist hier ein Beispiel von Partagismus. Meine Definition wäre „der Partagismus ist eine Sex-Fantasie, von der Liebe unabhänig, für den man mehr als 2 Personnen sein muss, um ihn zu praktizieren.“

Es ist oft der erste Schritt in die Richtung des Partnertausch. Spass zu haben und wissen, dass eine Dritte oder mehre Personen Sie beobachten. Dies kann Ihnen eine unewartete Lust geben. Manchmal ist es oft der erste Schritt, der Sie zu verschiedenen Formen nach Ihren Wünschen und Phantasien der Libertinage führen wird.

Über die „Begriffe“ Libertarismus wird mit allen Arten von sexuellen Praktiken kombiniert, da es in erster Linie eine Art des sinnliches und sexuellen Denkens ist.

Es ist auch nach den Menschen eingestuft, einem Mann oder einer Frau, die Liebeleien vervielfachen aber der Single ist oder ein Paar, dass gerne Spass und Lust austauschen möchte. Es bleibt eine Praxis, die immer häufiger im 21. Jahrhundert wird.

Libertinage kann angeboren sein oder eine Methode, die nach und nach mit der Zeit und der Erfahrung aber auch mit den Begegnungen wächst. Es kann auch auf geheimnisvolle Weise sein, oft wird es mit einer Inszenierung praktiziert, mit unbekannten Menschen, Libertin Treffen, privaten Partys, wo man beispielsweise maskiert sein kann (Männer und Frauen), wo keine sich kennt und anonym im Laufe der sexuellen Vergnügen bleibt.

Sie werden für Ihre Anonymität zu verstecken Gegenstände wie Perücken, kleine erotische Accessoires und selbsvertändlich auch Kondome finden, die notwendig in dieser Art von Praxis sind.

 

Zusammenfassend:

Libertinage oder partagismus ist eine sehr spezifische Art und Weise Sex zu haben, ob Sie Single oder ein Paar sind. Oft verbunden mit „Partnertausch“ oder „Swinger“.

Es ist eine Denkens Art, die Ihnen nicht verbietet raus zu gehen und vom Leben zu profitieren mit allen sinnlichen Vergnügen, Lust und Partnern, die Sie haben möchten.

 

Meine Wörter :

« Schnell sich der Versuchung zu erliegen, bevor es zu spät ist »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 1 =

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.